Erwachsen werden

ist gar nicht so einfach! Viel beschäftigt die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit. Manchmal - so scheint es - beschäftigt die Jugendlichen dieses Thema mehr als alle anderen Inhalte in der Schule! So schien es auch in der damaligen 8a-Klasse und so wurde aus der Lehrplaneinheit in Biologie ein umfassendes Projekt.
Hier ein kurzer Rückblick auf eine ereignisreiche Zeit:

Speisen wie die KönigInnen

Das Mahl

Slow-Food statt Fast-Food - die SchülerInnen der 8. Klasse waren sich sicher: das Essen war einfach köstlich!

Am Morgen hatten wir im Unterricht über gute Manieren und höfliche Umgangsformen gesprochen und verschiedene Szenen eingeübt. Am Abend wurden dann im Kellerflur eine lange Tafel aufgestellt und diese mit Tischdecken, gutem Geschirr und Tischschmuck geziert. An den Wänden hingen Bilder und im Hintergrund spielte klassische Musik.

Nachdem die alkoholfreien Cocktails gemixt und das drei Gänge-Menü zu- und vorbereitet waren, zogen sich alle SchülerInnen feine Kleider an. Es galt die Regel: dem rechten Nachbar wird der Stuhl gerückt und der Linken wird nachgeschenkt. Nach einer kurzen Begrüßungsansprache begannen wir mit dem Mahl und speisten wie die KönigInnen bis spät in den Abend.

Vorspeise
Die Vorspeise:
Sellerie- und Brokkoliterrine an kalter Paprikasoße

Hauptspeise

Die Hauptspeise:
In den Töpfen brodelts und alle helfen eifrig mit.
Nachspeise Die Nachspeise:
Ein Traum von frischem Eis mit Erd- und Vanillesoße
Herzlichen Dank in diesem Zusammenhang gilt Franz Schneider vom Gasthaus "Weißes Lamm" in Untergrombach. Er unterstütze uns durch seine Anleitung beim Kochen und mit den Zutaten.
Seiner Meinung nach ist es wichtig den Kinder und Jugendlichen den "guten Geschmack" nahe zu bringen. Viele wüssten gar nicht wie gut frische Zutaten schmecken und können kaum frischen Saft von Konzentrat unterscheiden. Die achte Klasse war sich einig:
Fertigpizza ist okay, aber unser Menü war
ein Wohlgenuss!
Gate -
Der große Abenteuer Turm Ettlingen

Seilfangen
Alle ziehen an einem Strang: zuerst wurden Vorübungen auf dem Boden gemacht, bevor es in die luftige Höhe ging.
Spinnennetz
Die Aufgabe ist, auf die andere Seite zu klettern und dabei das Spinnennetz nicht zu berühen. Mit Unterstützung geht das gut!
Catwalk

Seilsicherung
Cat-Walk: Über einen frei hängenden Baumstamm in acht Metern höhe zu laufen, ist keine einfache Übung. Sie kostet viel Überwindung von einem selbst und bedarf ganz besonders der Hilfe anderer.
Klassenfoto

Die Auseinandersetzung mit sich selbst und anderen empfanden die Schülerinnen und Schüler als äußerst spannend. Raum zu schaffen, um sich genau damit auseinander zu setzten, half nicht nur die eigenen Kenntnisse zu erweitern, sondern minderte auch die Zahl der Konflikte beträchtlich.

Im Rahmen des Mädchen- bzw. Jungentages schrieben die damals 15-Jährigen auf, wie sie sich ihr Leben mit 25 Jahren vorstellen. Vielleicht schaut in 10 Jahren die ein oder der andere nach und hoffentlich sind die meisten der Wünsche und Träume dann auch in Erfüllung gegangen!
Programmübersicht zum Projekt "Erwachsen werden"
Hintergrund zum Pojekt "Erwachsen werden"

                      Saskia Gensow
                      5.7.2005